Energy Service
Betrachten, Analysieren, Optimieren
Themenübersicht
Ansprechpartner

Bestandsanlagen, deren Anlagentechnik in der Regel seit der Inbetriebnahme nicht oder kaum verändert wurde, bieten ein hohes Optimierungspotential. Aus diesem Grund wurde 2014 die Abteilung Energy Service gegründet. Das erklärte Ziel ist es, die Anlagentechnik bzgl. der energetischen Bilanz zu verbessern. Es gibt mehrere Möglichkeiten dies zu erreichen. In jedem Fall ist die vor Ort Betrachtung des Systems unerlässlich.

Brauereikühlung

Mit Trane Roggenkamp finden Sie für alle Größen die passende Lösung!

Großbrauerei-1024x768

Die Lösung für Großbrauerein

Sie sind auf der Suche nach einer nachhaltigen Lösung für Ihre Großbrauerei?
Klicken für mehr Informationen
Kleinbrauerei-1024x768

Die Lösung für Kleinbrauerein

Sie sind auf der Suche nach einer nachhaltigen Lösung für Ihrer Brauerei kleinerer Größe?
Klicken für mehr Informationen
Energetische Optimierung

Ihre Vorteile – Daten und Fakten

  • Detaillierte technische und wirtschaftliche Auswertung der Optimierungsergebnisse (siehe im Schritt 2 – Wirtschaftlichkeitsbetrachtung) inkl. Konzeptionszeichnung (siehe im Schritt 2 – Konzept/Fließschemen)
  • Durchschnittlicher ROI (Armortisationszeit) der Optimierungskonzeptionen 2,6 Jahre
  • Durchschnittliches Einsparpotential 36 %
  • Durchschnittliche Investitionsrendite 28%
  • Aktuelle durchschnittliche CO2 Einsparung pro Anlage (sehr anlagenspezifisch) 172to CO2/a
  • Verrechnung der Analyse und Konzeptionskosten mit der Umsetzung möglich
  • Durchschnittliche Laufzeitverlängerung von Bestandsanlagen 8 Jahre
  • Umsetzung der Systemoptimierung aus einer Hand

… und viele weitere hier nachstehend aufgeführte Punkte – Am Ende dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Optimierungsmöglichkeiten ggf. haben Sie
schon mal über das Eine oder das Andere nachgedacht … sprechen Sie uns an!

Ablauf der Energetischen Betrachtung:

Schritt 1: Energetische Analyse der Bestandsanlagen

Bei der energetischen Analyse werden Energieflüsse sowie die hydraulischen Gegebenheiten, das Regelverhalten der Anlagen, Einflüsse von Warm-, Kalt- und Kühlwasseranlagen u.v.m auf die entsprechenden Betriebsweisen untersucht. Zu den vor Ort lokalisierten Einsparpotentialen und technischen Verbesserungen werden zur Auswertung alle relevanten Daten aufgenommen um diese entsprechend auswerten zu können.

Resultierend auf den durchgeführten Detailanalysen wird der Schritt 2 ausgeführt, der die Auswertung in Form eines Optimierungsberichts beinhaltet. Darin werden die ermittelten Einsparpotentiale und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigt und zudem wird Aussage über die direkte wirtschaftliche Auswirkung der Ergebnisse darstellt.

Energetische Betrachtung

Der Große TRANE Roggenkamp EnergyService ® VORTEIL:

Wir analysieren → werten aus → präsentieren die Ergebnisse→ bieten die Gesamtmaßnahme zur Umsetzung an → führen die Gesamtmaßnahme durch

Schritt 2: Die energetischen Auswertungen der Anlagentechnik

Unser Ingenieurteam kümmert sich um die Auswertung nach der vorhergehenden Datenaufnahme und Analyse vor Ort. Es werden Schwerpunkte auf die größten Defizite gesetzt, welche mit wirtschaftlich darstellbaren Maßnahmen zu beheben sind (ROI 1-4).

Wir arbeiten mit allen technischen Dokumenten, welche uns die Betreiber zur Verfügung stellen oder/und wir vor Ort gemessen haben. Wetterdaten werden ebenfalls bei Bedarf in die Kalkulation mit eingerechnet, um eine Simulation so real wie möglich gestalten zu können. Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung in Bezug auf die Kosten / Nutzenrechnung wird erstellt in welcher alle relevanten Daten berücksichtigt sind um optimale Informationen zum Nutzen der Maßnahmen zu bekommen. Des weiteren erstellen wir Fließschemen, in welchen die Optimierungen und Maßnahmen zur Verdeutlichung dargestellt sind.

Working people in the office

Schritt 3: Die Einsparpotentiale im energetischen Optimierungsbericht

 

Die Ergebnisse und die Möglichkeiten zur Optimierung sind anlagenspezifisch, da nahezu jede Anlagentechnik eine Individuallösung ist. Daher ist es immer wieder spannend die Potentiale einer jeden Anlage zu ermitteln.

Die Vielfältigkeit unserer Möglichkeiten bestehen darin, dass:

  • wir Energie schlicht transportieren, quasi immer Kühlen und Heizen
  • wir mit thermischer und elektrischer Energie Heizen und Kühlen können
  • unser „Know How“ seit 1968 immer weiter wächst, wir mit viel Erfahrung und Wissen über den Tellerrand hinausschauen und darum ist nahezu alles möglich

Business growth and the green arrow on a white background

Preisgestaltung

Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem Aufwand vor Ort (um eine faire

Abrechnung im Bezug auf Anlagenkomplexität und Zuarbeit des Betreibers zu erreichen). Anfahrtskosten sowie Optimierungsausarbeitung, Berichterstellung, Konzeptzeichnung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung werden über Pauschalen verrechnet.

Die Kosten liegen durchschnittlich bei 1500 – 2500€ (natürlich völlig abhängig von der System/Anlagengröße)

Wir bieten oben drein die Möglichkeit, diese Kosten anteilig im Verhältnis zur Auftragssumme bis zu 80% bei Umsetzung der Optimierungsmaßnahme durch TRANE Roggenkamp zu verrechnen.

Energetische Inspektion
Spezialgebiete
Förderungen

Förderungen für Investitionen in Klimatechnik und Kältetechnik

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Programmen, die Investitionen in effiziente und auch regenerative Energie fördern. In der Regel sind die Anträge schon vor Beginn der Bau- oder Sanierungsmaßnahme zu stellen. Dennoch sollte man sich Zeit für die Antragsstellung nehmen, da hier erhebliche Summe ausgeschüttet werden können.

Im Nachfolgenden sind einige wichtige Insititutionen, die Förderungen vergeben, aufgeführt:

Referenzen

LEW

Staatstheater am Gärtnerplatz

Rupertus Therme

Microsoft

EMC HostCo GmbH - Klimatisierung Rechenzentrum

EMC HostCo GmbH – Klimatisierung Rechenzentrum

Klimatisierung Einzelhandel - Modehaus Konen in München

Modehaus Konen – Klimatisierung Einzelhandel

Hochschule Kempten

Karmeliten Brauerei Straubing

Cortiina Hotel München

NUOffice Domagkstraße

Rofin Baasel Lasertech in Gilching

Schattdecor Mailand Rosate