Green Roggenkamp GPAS luftgekühlte Propanwärmepumpe (43-333kW)

Die Green Roggenkamp GPAS luftgekühlte Propanwärmepumpe (43-333kW) wird mit dem natürlichen Kältemittel Propan (R290) betrieben. Die Anlage kann sowohl zum Heizen sowie zum Kühlen verwendet werden.

– Natürlich, zukunftsorientiert, förderfähig

 

Hauptmerkmale

  • Luft/Wasser Wärmepumpe zur Außenaufstellung
  • Leistungsbereich:
    • Heizbetrieb 43 – 333,8kW
    • Kühlbetrieb 36 – 296kW
  • Kühlen und Heizen umschaltbar
  • bis -15°C Außenlufttemperatur
  • Natürliches Kältemittel Propan
  • Geringe Umweltauswirkungen (ODP=0, GWP=3)
  • Kompaktes Design
  • BAFA – förderfähig
  • Einhaltung der Ökodesign-Richtlinie ab 2021

 

Fertigungsmerkmale

  • Kältemittel: Das verwendete Kältemittel ist Propan, ein ungiftiger natürlicher Kohlenwasserstoff mit besonders gut geeigneten thermodynamischen Eigenschaften beim Einsatz in Kälteanlagen und Wärmepumpen.
  • Gehäuse:Die Robuste und kompakte Gehäusekonstruktion besteht aus vollflächig verzinktem Stahl. Die Beschichtung ist für einen dauerhaften Einsatz im Außenbereich geeignet. Im Verdichtergehäuse sind die Verdichter sowie weitere Hauptkomponente der Maschine untergebracht, um Schallemissionen zu reduzieren und die Komponenten zusätzlich zu schützen.
  • Verdichter:Es werden besonders robuste halbhermetische Kolbenverdichter verwendet, die speziell für den Betrieb mit natürlichen Kältemitteln geeignet sind und eine ATEX Zertifizierung aufweisen. Jeder Verdichter kann mehrstufig betrieben werden.
  • Anlaufstromentlastung:Zur Reduzierung der Startströme ist standardmäßig eine Anlaufstromentlastung vorhanden. Überstromschutzeinrichtungen je Verdichter schützen das Netz und den Verdichter zusätzlich vor zu hohen Strömen.
  • Verdampfer:Hochleistungsplattenwärmetauscher mit einer besonders niedrigen Wärmetauschergrädigkeit. Die Wärmetauscherplatten bestehen aus Edelstahl und sind in einer ’’dual circuit’’-Ausführung gefertigt. Der Wärmetauscher wird mit einer geschlossenzelligen Isolierung überzogen, welche UV-beständig ist.
  • Verflüssiger/Kondensator: Der Verflüssiger besteht aus Kupferrohren in mehreren Rohrreihen, welche mechanisch mit Aluminiumlamellen verbunden werden.

Die Verbindung ist kraftschlüssig und weist einen guten Wärmeübergang auf.

  • Ventilatoren: Die Axial-Ventilatoren sind mit einer Drehzahlregelung ausgestattet, die eine stufenlose Leistungsregelung ermöglichen. Die Aluminiumschaufeln mit einem Sonderflügelprofil ermöglichen einen geräuscharmen und effizienten Betrieb.
  • Interne Wärmerückgewinnung: Im Kältemittelkreislauf ist ein interner Wärmetauscher zwischen Sauggas-/Flüssigkeitsleitung installiert, um den Kreislaufwirkungsgrad zu erhöhen und eine optimale Öltemperatur und Schmierfähigkeit zu garantieren.
  • Kältemittelkreisläufe: Jede Wärmepumpe wird vollständig im Werk montiert, geprüft und vorgefüllt. Jeder Kreislauf besitzt ein Sicherheitsventil auf der Hochdruckseite des Kältemittels und mit einstellbaren Hoch- und Niederdruckwächter für R290.
  • Integriertes Sicherheitskonzept: Alle Geräte werden mit einem vollautomatischen Sicherheitssystem ausgeliefert. Dies besteht aus einem ATEX Leckagesensor und einem Spülluftsensor von austretendem Kältemittel.
  • Schaltschrank: Der Schaltschrank ist am Gerät montiert und verdrahtet. Er entspricht den aktuell gültigen CE Normen. Der Schaltschrank ist mit einem Hauptschalter, einem Regelungsdisplay und einem Notaus-Schalter ausgestattet.
  • Regelungseinheit:Der elektronische Mikroprozessor ist im Inneren des Schaltschrankes installiert. Es regelt die Wassertemperaturen anhand des vorgegebenen Sollwertes. Der Regler prüft die Funktionsfähigkeit der Bauteile, die Einhaltung der Parameter und analysiert Fehler. Er übernimmt zusätzlich wichtige Überwachungsaufgaben, um die Kältemaschine bestmöglich vor Schäden zu schützen.

Eine Anbindung an die Gebäudeleittechnik ist über diverse Protokolle wie BACnet, Modbus, etc. möglich.

Gesetzliche Einschränkungen

Da keine Einschränkungen und Verbote durch die F-Gas Verordnung zu erwarten sind, gilt Propan als sehr preisstabil und zukunftsorientiert. Sie umgehen durch den niedrigen Treibhauseffekt des Kältemittels und die gute Verträglichkeit des Kältemittels in der Natur jegliche Kältemittelregulierungen und können langanhaltend mit niedrigen Instandhaltungskosten rechnen.

Produktbild
Kontakt
Christian Wurzel

+49 (0)89 895146 270